Die neusten Beiträge

Test

Auch in den kalten Monaten den eigenen Pool genießen!

Möchte man am frühen Morgen in den Pool oder auch im Winter, so kann das Wasser sehr kalt sein. Möchte man hier aus einen Badespaß nicht verzichten, gibt es verschiedene Hilfsmittel mit denen man die Temperatur vom Wasser regulieren kann. Eine Möglichkeit die sich hier anbietet, ist zum Beispiel eine Pool Wärmepumpe, wie man dem nachfolgenden Artikel entnehmen kann.

Immer warmes Wasser im Pool

Ob im Sommer am frühen Morgen oder im Winter, das Wasser in einem Pool kann sich schnell abkühlen. Und zwar so abkühlen, dass die Nutzung vom Pool aufgrund der Kälte vom Wasser keinen Spaß macht. Möchte man seinen Pool unabhängig von Temperaturen und der Jahreszeit genießen, so gibt es dafür entsprechende technische Hilfsmittel. Ein solches Hilfsmittel ist hierbei eine Pool Wärmepumpe. Die Wärmepumpe wird mit dem Wasserkreislauf vom Pool verbunden. Durch den Durchlauf vom Wasser durch die Wärmepumpe wird dieses auf die gewünschte Temperatur erwärmt. Wie warm das Wasser letztlich sein soll, kann man entsprechend an der Pumpe einstellen.

Je nach Größe vom Pool und der damit verbundenen Wassermenge, aber auch der Leistungsfähigkeit der Wärmepumpe, kann das Aufwärmen vom Wasser unterschiedlich lange dauern. Natürlich kann man den Aufwärmvorgang unterstützen und auch verhindern, dass die Witterungeseinflüsse nicht zu stark einen Einfluss auf das Wasser haben. Möglich ist das zum Beispiel mittels einer Pool Überdachung.

Frau im Pool
Bei warmer Wassertemperatur den eigenen Pool auch im Winter genießen

Hilfsmittel und Schutz zugleich

Mit einer Pool Überdachung hat man ein Hilfsmittel und einen Schutz. Zum einen hat man einen Schutz vor Schmutz, aber auch vor den Witterungseinflüssen auf den Pool. Und durch eine Überdachung oder durch eine Pool Winterabdeckung, kann man zudem auch die Abkühlung vom Poolwasser begrenzen. Gerade durch diese Begrenzung kann man den Aufwand beim Einheizen vom Wasser im Pool entsprechend reduzieren. Das spart Zeit und letztlich auch Geld für die Energie. Zumal natürlich je nach Art der Überdachung man auch den Vorteil hat, dass man diese auch als Regenschutz verwenden kann. So muss man die Überdachung nicht vollständig entfernen, vielmehr ist diese so angeordnet, damit man unterhalb den Pool nutzen kann.

Eine solche Pool Winterabdeckung oder Überdachung sorgt damit für ein ganz anderes Klima bei der Nutzung vom Pool. Aufgrund der Vielzahl der Unterschiede die es gibt, sei es bei der Pool Wärmepumpe oder bei einer Pool Winterabdeckung, sollte man sich die Modelle genau ansehen und hierbei die Angebote aufgrund ihrer technischen Unterschiede und den Unterschieden bei den Kosten dann auch vergleichen. Schließlich müssen die Modelle auch passend zum jeweiligen Pool sein. Bei der Pumpe kommt es hier zum Beispiel auf die Größe vom Pool und die Wassermenge an.

Zu diesen und vielen anderen Pool-Themen klicken Sie einfach auf: https://www.poolakademie.de/abdeckungen/winterabdeckung

Emma Swiss

Verwandte Beiträge

Weitere Beiträge x